Unser Logbuch

Team Saar8 beim 8er Speed (Foto: Heiko)
09/2011: 8er Speed-Star Wettbewerb "Supervan 900"
Das Team Saar 8 hat den 8er Speed 2011 gewonnen. Jedenfalls die beiden sprungtechnischen Disziplinen :-) Mehr über den Wettbewerb gibt es auf der 8er-Speed-Sonderseite und in der Fotogalerie.
08/2011: Zwischenbericht von der DM in Kassel
Hallo Leute!

An dieser Stelle mal ein kurzes Update von der Deutschen Meisterschaft in Kassel:

DM 2011 Heute Morgen ist der 4er Wettbewerb mit der Beteiligung einiger saarländischer Mannschaften gestartet: Paratec Saar, Neva, Schmetterding und Horschd macht Ernschd sind am Start. Nach teilweise vorsichtigem Start laufen einige Teams bereits zu Höchstleistungen auf. Paratec Saar wird der Favoritenrolle auch mit einem Tauscher im Team gerecht – Dieter wurde krankheitsbedingt durch Petra ersetzt, die normalerweise bei ISB Air springt. Der Kracher ist Schmetterding. Hier jagt ein Teamrekord den nächsten. Den 16 Punkten im zweiten Sprung folgen 18 Punkte im dritten!!! Neva springt auch auf gleich hohem Niveau wie bei der Mitteldeutschen Meisterschaft. Nur Horschd konnte sich noch nicht 100% einschießen. Weitere News und die Ergebnislisten bekommt ihr auf folgenden Seiten:

Gruß aus Kassel – Stefan und Christian

06/2011: Eilmeldung!!!
Elischa Weber ist neuer Deutscher Meister im Stilspringen. Damit hat der langjährige Titelinhaber Marco Pflüger einen gebührenden Nachfolger gefunden. Außerdem hat Elischa mit seiner Zeit einen neuen Junioren-Weltrekord aufgestellt.

Ich gratuliere ganz herzlich
Franzi

Weitere Links:

Sprungurlaub in Portugal (Foto: Franzi)
06/2011: Bauarbeiten und die 2. Caravan...
Ruckizucki stehen da zwei blaue Hallen auf dem Platz und Markus fliegt die nächste Cessna C208 Caravan über den Teich zu uns. Donnerflug laden zur Ankunfts- und Hallenfete ein...
03/2011: Scheen war's in Portugal...
...wenn man die beiden Gruppenfotos mit unseren Springerurlaubern im sonnigen, sandigen Portugal sieht, kann man direkt neidisch werden. Danke an Franzi für das beharrliche Zusenden der Fotos an den Webmurkser! Leider gab es wieder 50% Verlust :( Ich arbeite daran, Stefan. Lange her...
Mit dem ersten Foto 2011...
...grüßte uns Hans im Januar per Email.

Hallo (alte) Freunde,

mit ein wenig Wehmut habe ich die alten Fotos durchgeblättert. Da kommen Erinnerungen hoch und ich habe sofort zu meinen alten Fotoalben gegriffen. Leider sind ja einige von den Abgebildeten nicht mehr da. That´s life !

Unvergessen für mich die Wochenenden auf dem Platz, Abende in der Dorfkneipe bei Frau Winter, Lagerfeuer ...... Die Erinnerungen werden auch wach gehalten durch meine kaputten Knochen, wo manche Blessur nicht so verheilt ist wie sie sollte und mich jeden Morgen an Düren erinnert.

Wie auch immer, ich wünsche Euch ein Jahr 2011 ohne Verletzungen oder Bruchlandungen und ein herzliches "Glück Ab" an alle die mich noch kennen.

Hans Dubiel

Danke Hans und vielleicht sieht man sich 2011 auf dem Platz, denn die Wochenenden und das Lagerfeuer haben wir NICHT weg modernisiert! Stefan Elisha Weber (Foto: www.bw-fallschirmsport.de)

Das Foto des Jahres 2010
Dass ich das noch erlebe... Leute, wir haben einen Weltmeister im Verein! Alle, die noch unwissend sind: Elischa hat ganz souverän die Goldmedaille (bei den 5. Juniorenweltmeisterschaften der klassischen Fallschirmsprungdisziplinen) gewonnen. Lieber Elischa, ich gratuliere ganz herzlich und auch seinen Eltern. Ich wette, dass Marius nachzieht und auch auf dem Treppchen stehen wird.

Franzi

08/2010: Vereinsfest 40 Jahre FSV Saar e.V. und 8er Speedstar
"Last divers are out!" - Die letzten Springer haben das Flugzeug verlassen. Jetzt heisst es 'dommeln', um an der Basis mit den anderen Springern anzudocken. Die Zeit zählt. Das Foto stammt von unserem neuen 8er Speed Star Wettbewerb. Erstmaliger Sieger in der Sequenz-Wertung und in der Speedstar-Wertung wurde das Team Südwest mit Videomän Traggi alias Thorsten. Infos gibt es auf der Sonderseite und mehr Fotos in der Fotogalerie... Last divers are out! (Foto: Stefan)
08/2010: Weltmeisterschaft im Fallschirmspringen
Vom 31.07.10 bis 06.08.10 fand in Menzelinsk, Russland die Weltmeisterschaft im Fallschirmspringen statt. Es wurden Wettkämpfe in den Disziplinen Formationsspringen, Canopy-Formation und Artistic Events durchgeführt. Für uns bedeutete das Daumendrücken für alle vier beteiligten deutschen Teams aber ganz besonders für Markus und den Deutschen Nationalvierer PARATEC-SAAR.

Auf den folgenden Seiten gibt es News, Ergebnisse, Berichte, Fotos, Videos...
(Wer weitere Seiten findet, bitte auf's Schwarze Brett schreiben, Danke!)

Das Sammelvideo zeigt den Sprung J,M,Q,P,L in der Runde 3 4er-Offen mit dem neuen Weltrekord (56 Punkte für 418 France Aerodyne Cypres Maubeuge und 416 Russia Sky Panthers)... Respekt für die Schiris, die da noch mitkommen! Der Sprung von 411 PARATEC-SAAR (53 Punkte!!! Neuer Deutscher Rekord!) startet bei 2:47 im Video. Siggi über'm Flugplatz Trier-Föhren (Foto: Stefan)

7/2010: 1. Saar-Mosel-Lux-Boogie

Und zurück dahemm!

Ganz großes Lob an den FSC Trier für die Orga und die Gastfreundschaft beim SML-Boogie!

Springerisch kamen alle Anwesenden glaub" ich auf ihre Kosten. Ca. 30 Lifts mit der Großen und paar Lifts mit der 182er gingen insgesamt.

Natürlich viele Tandems aus der Region. Dementsprechend waren die Tandemmaster und Videoleute dauerbeschäftigt. Aber das hatte praktisch keine Auswirkungen auf die RW- und FF-Sprünge.

Die RW-Gruppe mit 8 bis 12 SpringerInnen wurde Rainer Czogalla organisiert und da hatte ich mich mit Video eingeklinkt. Danke an Rainer für die die Neumagener Engelgrube und alle für eure Sammlung - ich habe das in so ein cooles SML-Boogie-T-Shirt umgesetzt.

Die FF-Gruppe wurde von Frank Besler organisiert. Viel kann ich da nicht zu schreiben, außer dass man sie ständig im Flieger sah, in der Luft mit der Bacardi-Tube oder am Boden mit einem Lachen im Gesicht.

Mein beeindruckenster Sprung war die Aussenlandung auf den Segelflugplatz in Neumagen-Dhron. Eine kleine aber feine RW-Gruppe und ein spektakuläres Panorama beim Steigflug und der Schirmfahrt über den Moselbergen und Flussschleifen beim Fastsunset. Das Essen war lecker, obwohl man ja Schwenkbraten schwenkt und nicht in der Pfanne brät! Aber das können wir euch zeigen. Und erst die Weinprobe. Als Urpilsnase war ich da je skeptisch. Aber diese Weinprobe mit fachkundiger Anleitung durch die Weinkönigin war exzellent. Lecker Stöffchen. Und dann die beiden Mädels mit ihrem Orienttanz....

Juhn und Holger (Foto: Stefan) Bitte bitte noch mal :-) Stefan

6/2010: Bundesweiter 2er RW Wettbewerb
Etwas überraschend kam für Holger Juhns Exitcount in der letzten Runde des 2er RW Wettbewerbs. Wieder einmal gab es bei uns eine anständige Beteiligung mit 12 Teams. Bundesweit konnte die Zielvorgabe "100 Teams" gehalten werden. Einen kleinen Lokalbericht gibt es auf unserer Sonderseite. Unsere SuperVan 900 (Foto: Helmut)
05/2010: 208SV Welcome Party
Supervan!

Markus ist unterwegs und wird voraussichtlich am Dienstagabend in Düren eintreffen. Die 1. Supervan-Welcome-Party ( es werden noch mehrere folgen ) wird so gegen 17-18 Uhr beginnen. Die Zeit des wartens werden wir überbrücken mit Freibier vom Faß, Cremant, Grillen etc.. Nach der Landung und nachdem wir uns von den vielen La-Ola-Wellen erholt haben, kann dann jeder den neuen Flieger begutachten und sein fachmännisches Urteil abgeben. Also weiterhin Daumen drücken

Christoph 8er Training mit Cubic Two (Foto: Stefan)

Odyssee Part 1
Das Foto der Woche zeigt die neue Supervan 900, die diese Saison (ab Mitte/Ende Mai???) bei uns fliegen wird. Markus und Helmut waren in Texas zum Checkflug und Betrachten des neuen Babies.
04/2010: Ostern...
...ist traditioneller Trainingsbeginn für das 8er Team Cubic Two. Selbst wenn es schattige -18 bis -19 Grad Celcius auf 4000m Höhe sind. Mittendrin und obendrüber über Eisenach: Stefan mit der neuen Sony HD Kamera. 13 Sprünge sind es dann doch noch geworden. Mehr Bilder zum Heissmachen auf grössere RW Sprünge gibt es in der Fotogalerie... 20. 6er-Speed Schweighofen (Foto: Stefan)
09/2009: 20. 6er Speed in Schweighofen
Das Team Die Schwenker Saar versuchte sich an einer "Horny Gorilla" Formation. Horny klappte noch, beim Gorilla flog es auseinander... Ebenfalls waren in Schweighofen das FSVSaar Team Saarspektakel und 13 weitere Teams im Wettbewerb. Sieger in der Speedwertung und in der Punktwertung wurde das Team Fifty-Fifty Schweighofen. Weitere Fotos gibt es in der Fologalerie!
08/2009: Deutsche Meisterschaften DM 2009
Die Deutschen Meisterschaften DM 2009 im Fallschirmspringen wurden vom 04.08.09 bis 09.08.09 auf dem Sprungplatz des FSV SAAR in Saarlouis/Düren ausgerichtet! Erfreulicherweise löste die DM einen Teamgründungsboom beim FSV Saar aus! Unsere DM Teams sind (soweit bekannt und ohne Teilnahme in anderen Teams): Saarlandmeister 4er RW Intermediate: Saar 4 (Foto: Stefan)
07/2009: Bundesweiter 2er RW Wettbewerb
Am 4.7. bis 5.7. fand der Bundesweite 2er Speed Wettbewerb statt. Natürlich wieder mit kräftiger Beteiligung der saarländischen SpringerInnen in 13 Teams! Die Fotos und Ergebnisse sind auf einer Sonderseite gesammelt.
06/2009: SM
Saarlandmeister 4er RW Intermediate wurde das Team Saar 4. Zweiter wurde Sarre Libre und Dritter wurde Fanta 4. Saarlandmeister in der Offenen Klasse wurde Neva - und zwar ganz allein gegen den inneren Schweinehund - mangels anderer Herausforderer. An diesem Wochenende hatten wir auch den Nationalachter EADS bei uns zu Gast. EADS nutzte das DM-Absetzflugzeug DO28 zum Teamtraining und wir nutzten die SM als Generalprobe für die DM - inkl. Rostwurstbude, Packzelt, Bierstand etc... Die Fotos und Ergebnisse gibt es auf der Seite SM 2009 Auch in der Caravan C208 ist es eng (Foto: Stefan)
05/2009: Pfingsten...
Auch im Inneren einer Cessna Caravan C208 ist es eng. Jedenfalls wenn sich 14 SpringerInnen und ein Piloteur (Olaf) reinquetschen. Zum Glück dauert es nicht lange bis die Absetzhöhe von 4000m erreicht ist und dann heisst es RAUS!!! Das Foto hat Stefan an Pfingsten gemacht und in der Fotogalerie sind noch mehr Bilder von diesem sonnigen, aber ostwindigen Wochenende...
05/2009: Im Mai...
... gibt es ausnahmsweise kein Foto von unserem Sprungplatz. Ich war als Videomann beim Training mit Ralfs Team Twister in Eisenach. Dort und in Soest ist regelmäßig die DO28, das Absetzflugzeug der DM, im Einsatz. Am Samstag sogar mit einem Platzrekord: 30 Lifts! Kein Wunder bei den zahlreichen, intensiv trainierenden RW-Teams. Jetzt aber zum Foto... neben den zahlreichen gelungenen Exits gab es einen ganz besonderen: Für mich ist es der schönste Funnel aller Zeiten ;-) Der gute Teamgeist nahm übrigens keinen Schaden.

Der schönste Funnel aller Zeiten (Foto: Stefan) Dahemm gab es natürlich auch ein paar Neuigkeiten:

Soweit ich weiss, ist es eine Premiere: Es gibt mit dem Team von Regine und Wolfgang Carl ein Freestyle-Team beim FSV! Ihre Teilnahme an der DM ist ganz besonders erfreulich, weil es ansonsten nur sehr wenige Freestyle-Teams in Deutschland gibt. Im letzten Jahresvideo von RixTV ist übrigens ein Sprung des Teams zu sehen.

Und unser zweites Platzteam hat jetzt einen Namen: Sarre Libre und das sind Janina, Sarah, Christian und Thomas. Sie werden u.a. gegen Saar 4 im 4er Intermediate Wettbewerb der DM antreten.

In der offenen 4er Klasse und im 8er Wettbewerb munkelt man, dass sich weitere FSV Springerinnen und FSV Springer in Teams aus anderen Bundesländern beteiligen. Wir werden das mal beobachten ;-)

Stefan Flughörnchen Thomas (Foto: Stefan)

05/2009: Das DM-Jahr...
Das Bild der Woche zeigt Thomas mit seinem "Monster-Wingsuit" von jii-wings. Dimo ist als zweites Flughörnchen aus dem Schwarzwald rübergeflogen und Thomas hat ein Wingsuit-Team auf der DM! PS: Sehr schöne Trainingsvideos hat das Team Fly Like Brick online... Saar 4 (Foto: Stefan)
04/2009: Das DM-Jahr...
Das Bild der Woche zeigt unser Vereinsteam für die DM 2009: Saar 4. Ein legendärer Name der verpflichtet! Im Team sind (v.l.n.r.) Ralf "Rixi", Alex, Hubert (Video), Björn und Thorsten. Das Training ist am 4.4. gestartet worden und bis zum 4er RW Intermediate Wettbewerb in 4 Monaten werden es sicher noch einige Sprünge werden... Huhu! (Foto: Stefan)
10/2008: Wettkampf III...
Das Bild der Woche zeigt Kerstin aus dem Scamble-Siegerteam SBFS. 5 Teams waren am Start und alle 4 Runden (= 20 Loads!) konnten komplett am Samstag bei Blue Sky durchgesprungen werden. Die weiteren Teammitglieder von SBFS waren Jürgen W., Thomas K., Christoph K. und Thorsten K.. Die folgenden Plätze gingen an Lyoner 1, Pinguin, Schwerschnell und das Schlusslicht Endlich Powder. Danke an die Helfer: Die Piloten Daniel und Markus, die Videoleute Hubert, Helmut und Stefan sowie -last but not least- an den Schiri Toni. Weitere Fotos gibt es in der Fotogalerie...
09/2008: Wettkampf II...
Verregnet wurde der 10er Speed beim 4. DFV-CUP in Leutkirch/Allgäu. Gut eine Woche lang traten Fallschirmspringer in verschiedenen Disziplinen zum Wettkampf an. Am Sa/So ging es mit Kappenformation CF2 (Stefan!) los, dann folgten die klassischen Disziplinen (Elisha!, Marius!), Wingsuitfliegen, 4er und 8er Freifallformation (Markus!) sowie Artistik. Bloss am letzten Wochenende verregnete es dann den sehr gut besetzten 10er Speed-Wettbewerb, an dem auch die beiden FSV Saar-Teams Saarspektakel und Separatistische Befreiungsfront Saar angemeldet waren.

Franzi schreibt: Elischa Weber hat beim diesjährigen DFV-Cup einen neuen deutschen Rekord der Junioren im Figurenspringen aufgestellt (7,07sec). Der ältere Bruder hat aber immer noch die Nase vorn und Marius und Elischa haben in dieser Disziplin beachtliche Leistungen gezeigt; weiter so! Außerdem können sich beide im Lackanzug sehen lassen. (Foto folgt)

Und parallel zum DFV-CUP fand in Teuge/Niederlande die WM Kappenformation statt. Ich, Stefan, hatte die Gelegenheit bekommen, beim CF2 Team von Peti und Viktor (Team Berlin) beim DFV-Cup und bei der WM Video zu machen. Kurz und knapp - alle meine Erwartungen für meine "erste WM" wurden übertroffen. Es war eine herausragende Erfahrung mit zwei neuen Weltrekorden des Teams Russia-2. Infos gibt es hier

CU
Stefan Bastucks On Air (Foto: Stefan)
06/2008: Wettkampf I ...
...am 28./29.6. fand der Bundesweite Wettbewerb im 2er-Freifallformationsspringen statt. Wir hier an der Saar hatten 17 Teamanmeldungen (Dank an LO Sarah!). Insgesamt haben 87 Teams teilgenommen. Für unsere lokalen Ergebnisse und die Links zu der Hauptwettkampfseite wurde eine Sonderseite eingerichtet. Der Wettbewerb wird auf unserem Platz als offizielle Saarlandmeisterschaft gewertet. Der Sieger Bastucks On Air mit Snezi und Markus darf sich also 1. offizieller Saarlandmeister im 2er-Teamwettbewerb nennen.
03/2008: Jahreshauptversammlung...
1. Vorsitzender: Christoph Knerr (Foto: Franzi) Am Freitag 7. März 2008 fand unsere Jahreshauptversammlung statt, die mit 48 Mitgliedern diesmal erfreulich gut besucht war. Wie jedes Jahr gab der Vorstand eine Übersicht über die vorausgegangene Sprungsaison. Laut Zahlenwerk von Helmut waren 2007 251 Mitglieder im FSV Saar e.V. Das sind 18 Mitglieder mehr als 2006. Die Neuzugänge stammen aus dem Ausbildungsbereich und es sind einige BW-Freifaller in den Verein eingetreten. Insgesamt wurden 6630 Sprünge gemacht, davon 502 Ausbildungssprünge. Ganz besonders erfreulich ist, dass es 2007 nur wenige Verletzungen (4) und auch verhältnismässig wenige Reserven (8) gegeben hat. Nach den Berichten der anderen Vorstandsmitglieder stimmte die Versammlung für die Entlastung des Vorstandes. Und dann...

...und dann erklärte Helmut, dass er bei der jetzt anstehenden, regulären Wahl nicht mehr in den Vorstand will. Helmut war jetzt seit 34 Jahren im Vorstand zunächst als Delegierter Sportler, dann als Sportwart und dann 20 Jahre als 1. Vorsitzender. Seiner Ansicht nach ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um einen Wechsel zur nächsten Generation vorzunehmen. Der Verein ist gesund und die Zusammenarbeit mit Sprungschule, Flugzeugcharter sowie Flugplatzbetreiber ist eingespielt. In Zukunft möchte er als Pilot und normaler Springer im Sport bleiben (Anm.: soweit Springer normal sind ;-). Selbstverständlich steht er einem neuen Vorstand mit Rat zur Seite, wenn das notwendig und gewünscht ist.

Klaus, der Wahlleiter, dankte Helmut im Namen der Mitglieder in einer kleinen Rede ganz herzlich für seine Arbeit und dann musste es zur Neuwahl gehen. Was - Dank der Vorbereitung der Bewerber, knackig kurzer Vorstellungen und der unkomplizierten Abstimmung - freulicherweise schnell durchgeführt wurde.

Unser neuer Vorstand besteht aus:

Desweiteren wurden Frank Titeux und Martin "Frosch" Jacobs als Kassenprüfer gewählt. Helmut wiederholte seinen Wunsch, dass die Mitglieder mit frischem Optimismus und Vertrauen in den neuen Vorstand die neue Saison beginnen.

Der neue Vorstand gab dann die Haushaltsplanung 2008 bekannt. Im sportlichen Bereich wird es zunächst an Ostern einen Refresherkurs und 1:1-Sprünge mit Trainern für alle Lizenzneulinge geben. Unser Konzept der Trainersprünge wird von Sarah als neuer Jugendwartin überarbeitet, um diese Art der Weiterbildung junger Springer und das Mineinander von junger und älterer Springergeneration zu verbessern. Um beim Scamble einen besseren Könnens- und Erfahrungsstand für die RW-Teams zu haben, können in diesem Jahr nur Springer teilnehmen, die in der laufenden Saison mindestens 15 RW Sprünge gemacht haben. Organisatorisch wird am Platz das Zuviele-Hunde-laufen-frei-rum-Problem und die Moral beim Duschen ähm die Zahlungsmoral beim Duschen (Duschmarkenverkauf) angegangen. Heinz stiftet hierzu einen Münzautomaten zwecks besserer Abrechnung. Ausserdem wird es üblichen Ausbesserungsarbeiten an Dach und Grillplatz geben.

Helmut präsentierte - mit Laptop und Beamer - das DFV Topthema 2008 "Sicherer Kappenflug". Hierbei handelt es sich um Aktionen zur Verbesserung der Kenntnisse zur Fallschirmsteuerung und der Landung mit dem Ziel die Unfälle in diesem Bereich zu vermeiden. Zum Abschluss der Präsentation wurde ein Fragebogen ausgeteilt, mit dem jeder seinen Kappenflugrisikoquotienten ermitteln kann (Fragebogen gibt es auch auch auf der DFV-Seite). Um es spannend zu machen, kann jeder seinen Fragebogen an Ostern auf dem Platz mitbringen und erfahren, was sein Kappenflugrisikoquotient bedeutet.

Zum Abschluss noch ein paar ausgewählte Termine 2008:

Das war's, 4 Stunden Sitzung sind rum und bis demnächst auf dem Platz!
Stefan
09/2007: 6er Speed in Schweighofen...
The Burner ...und Carola und Volki vom FSC Südpfalz begutachten den Wanderpokal "The Burner" für das Fallschirmspringerteam mit dem schnellsten 6er Stern aus zwei Flugzeugen. Mit Tränen der Rührung in den Augen und unter ekstatischem Beifall der Zuschauer übergab Reiner Kiefer die wertvolle, vom Team Separatistische Verbrennungsfront Saar gestiftete Trophäe an das Platzteam Schorle (Sternzeit: 7.45s). Ach ja, den 18 Jahre alten, lackierten Fassdeckel hat das Team Nuggets bekommen.
09/2007: Deutsche Meisterschaft 2007...
Vom 11.9. bis 16.9. fanden in Eisenach die Deutschen Meisterschaften im Fallschirmsport statt. Die Berichterstattung findet ihr auf diesen externen Seiten:

Saarluftig
08/2007: Saarluftig - Das Saarland geht in die Luft
Und es geht doch.

Was vor kurzer Zeit noch unmöglich schien, ist am (letzten August-)Wochenende gelungen. Zivile Springer vom FSV zusammen mit unseren grünen Kameraden in einer Formation und das auch noch aus einer C-160 (Transall) bei schönstem Wetter über Marpingen. Gleich zwei 30 er Formationen konnten so versucht werden, wobei die zweite Formation schon fast perfekt geflogen wurde. Auch unsere Großformationsnewcomer Christian und Alexander haben sich hervorragend geschlagen und ihren Slot gefunden. Für das Erlebnis der besonderen Art sollten wir uns besonders bei Uwe und Helmut bedanken, die sich monatelang schon mit sämtlichen Formalitäten durch alle erforderlichen Instanzen gekämpft haben und somit das für unmöglich gehaltene möglich gemacht haben.

Blue sky..................jürgen. Rock@s Reloaded

07/2007: Saarlandmeister 2007 in der Offenen Klasse 4er Formationsspringen
ist das Team Rock@s Reloaded und das sind Kerstin, Snezi, Thomas (Spieli) und Markus. Sieger in der Intermediate Klasse wurde das Team Lost in Space. Download Excel-Liste
07/2007: 81 Teams beim bundesweiten 2er Speed Wettbewerb
Moin an die Saar... Nochmal viele vielen Dank für eure Teilnahme und dafür das ihr mit 13 Teams die 2 größte Fraktion gebildet habt. Das war absolut Klasse und hätte dem kleinen Saarland keiner zugetraut. Auch springerisch ward ihr ganz vorne mit dabei (Download Ergebnislisten) und ich hatte ja schon unter unserer Rubrik angefragt, "Wer ist eigentlich Rüdiger..?" Hoffe ihr hattet Samstags noch ne schöne Party und ich denke im nächsten Jahr 5-6 Juli seit ihr wieder dabei oder..?!? Da wollen wir die 100er Marke überspringen.Liebe Grüße Euer Ex Pilot aus der Pfalz Göran

Und von der Saar aus: Herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam Steffi und PG aus Leutkirch sowie alle Beteiligten!!! Sturz aus den Wolken!

03/2007: Jahreshauptversammlung
Am 2.3.07 fand unsere Jahreshauptversammlung 2007 statt. Angesichts des Unfalls von Thomas war klar, dass der Rückblick auf 2006 und die Aufarbeitung der Saison einen grossen Teil des Abends ausgemacht hat.
Wie Helmut berichtete, hatte unser Verein 2006 238 Mitglieder, die insgesamt ca. 5280 Sprünge machten. 22 AFF-Schüler machten ca. 422 Ausbildungssprünge. Die Zahlen entsprechen in etwa denen der vergangenen Jahre.
Unser Ausbildungsleiter Jürgen ist aus dem Vorstand zurückgetreten und die Versammlung hat Sebastian einstimmig als neuen Ausbildungsleiter benannt. Dieser Wechsel ist in dem Besitzerwechsel der Sprungschule begründet und ein logischer Schritt, um weiterhin eine Zusammenarbeit zwischen Verein und Sprungschule sicherzustellen. Als Kassenprüfer wurden Jürgen und Karsten gewählt. Danke an Birgit und Björn für die gute Arbeit als vormalige Kassenprüfer!
Für die Saison 2007 gibt es etliche Änderungen und neue Vorhaben. Am auffälligsten sind die erwartete Sprungpreiserhöhung um ca. 1 Euro und der genannte Besitzerwechsel in der Sprungsschule. Sebastian und Pascal führen jetzt die Sprungschule als Fallschirmsportschule Saar GmbH. In der Containerreihe wurde bereits ein Schulungsraum und kleiner Bistrobereich eingerichtet. Im Bereich der Ausbildung sind fünf AFF-Kurse im ca. monatlichen Abstand angesetzt. Zusätzlich werden zwei der beliebten und effektiven Canopy Control Kurse mit Brian Vacher angeboten. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.
Der Verein hat die vier Vereinsschirme mit neuen Gurtzeugen von Fa. Paratec ausgerüstet, so dass jetzt jedes Mitglied ggf. auf ein modernes Vereinssystem zurückgreifen kann. Endlich sind die neuen Systeme auch freefly-tauglich (Anm.: hoffentlich auch kappes-tauglich ;-)!
Die bisherige 4er RW-Saarlandmeisterschaft, die in den letzten Jahren immer weniger Teams angezogen hat, wird durch einen 2er RW Speed Wettbewerb ersetzt. Das Besondere daran: Dieser Wettkampf wird zur gleichen Zeit auf mehreren Sprungplätzen in Deutschland durchgeführt, so dass zusätzliche Spannung garantiert ist.
[UPDATE]:
Für Neulizenzler d.h. potentielle RW-Anfänger und Freefly-Anfänger stehen 2007, wie in den vergangenen Jahren auch, Trainersprünge zur Verfügung. Diesmal sogar 123 Stück. Der Deal: Die Anfänger können zum Preis des eigenen Tickets mit einem Experten dieser Sparte springen. Der Verein gibt in Form des Trainertickets ca. 17 Euro zu den Sprungkosten des Experten hinzu. Näheres zu den Trainersprüngen beim Jugendwart Heiko und am Manifest.

Gruss
Stefan

11/2006: Deutscher Rekord RW in Eloy
Diese Woche heißt es Daumendrücken beim 150iger, dem neuen deutschen Rekordversuch. Dieses Mal sind vier Vereinsmitglieder mit dabei: Eva Schumann, Christian Schlichting, Max Schreiner, Markus Wolf und Michel Reinert, außerdem viele gute Bekannte.

Franzi

9/2006: 1. Platz beim 6er-Speed in Schweighofen
Datum: 25.9.2006 14:30
Name: J.W. aus L.

Die Verfassung könnte nicht besser sein; zumal nach 15 Jahren zum ersten Mal der Sieg an die Separatistische Befreiungsfront Saar ging. Außerdem konnten bei schönstem Wetter acht supergeile Formationssprünge aus zwei Fliegern im Sprungbuch eingetragen werden, was für diesen Sommer nicht so selbstverständlich ist. Super hat sich auch die zweite Mannschaft geschlagen, die zumindest in der Speed Wertung mit 12 Sekunden verdammt nahe gekommen ist.

blue sky..................jürgen !

8/2006: Wassersprünge in die Saar beim Saarspektakel
Wußte gar nicht, dass man von Wasserlandungen solche Kopfschmerzen bekommt. Immerhin hat es Steffi sogar bis in die heutige Ausgabe der Bildzeitung geschafft. War mal wieder ein tolles Spektakel. Auf den "Day after" hätte ich allerdings gerne verzichtet. Bis zum Wochenende in alter Frische...
J.W. aus L.

Markus M. hat Bilder vom Saarspektakel 2006 gemacht.

5/2006: Projekt 4000 - Helmut und Jürgen machen je 4000 Sprünge voll
Achtung, Achtung,

große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Nachdem die 4000er Story aufgrund des sch... Wetters, zur unendlichen Geschichte zu mutieren droht, wird am nächsten Samstag nun endlich der große Sprung stattfinden. Damit er auch richtig groß wird, kommt unser Freund Reiner Kiefer mit seinem Porter zur Party, sodass es doch einige Plätze mehr in der Formation geben wird. Die endgültige Entscheidung fällt am Samstag, wenn das Wetter passt. Die Party findet aber auf alle Fälle statt; selbst bei einer Wolkenuntergrenze von 100 m findet der Absprung mit zwei R-Geräten statt.

Bis Samstag und blue sky..........Jürgen.

3/2006: Saisonstart... mit Hindernissen
Am Samstag morgen (1.4.) findet die geplante Sanitäter-Weiterbildung für unseren Staff (egal ob Tandem-, Video-, AFF- oder sonst irgend ein Schoof) in Düren statt. Petra und Sascha (SanZUG nicht SanBereich:-) ) haben extra ne super Ausbildung mit jeder Menge Kunstblut und Notoperationen vorbereitet, damit wir Rixi´s roten Rucksack im Notfall richtig bedienen können. Beginn ist um 1100 im Schulungscontainer. Heiko

Saisonstart, endlich!!! Jetzt am Wochenende starten wir offiziell in die Sprungsaison 2006. Für die Schüler vom letzten Jahr gibt es Samstag/Sonntag einen Kurs zum Auffrischen des Lernstoffs. Und am Samstagabend ist für alle Saisoneröffnungsparty. CU Stefan

3/2006: Mitglieder- bzw. Jahreshauptversammlung
Mit 39 anwesenden Mitgliedern schafften wir knapp die Beschlussfähigkeit. Helmut gab eine Übersicht über die Vereinsentwicklung (+25 Neumitglieder, jetzt 241 Mitglieder) und den Sprungbetrieb (5110 Mitgliedersprünge), sowie einen kurzen Rückblick auf ausgewählte Highlights 2005: sehr wenig Verletzungspech, Nachtspringen in Düren, Sonderseite SZ, Saarspektakel und natürlich das Vereinsfest. Alle dankten Pedro und seinen HelferInnen für das hohe Engagement beim Vereinsfest. Anschliessend berichteten die anderen Vorstandsmitglieder. Die Versammlung entlastete den Vorstand und wählte turnusgemäß einen neuen Vorstand.
Im neuen Vorstand sind: 1. Vorsitzender Helmut, 2. Vorsitzender Peter, Geschäftsführerin Eva, Kassenwart Franky, Sportwart Stefan, Jugendwart Heiko (Unterstützung durch Andy), Ausbildungsleiter Jürgen, Sportler Pascal und Rixi. Kassenprüfer sind Birgit und Björn.
Anschliessend wurden die Themen und Termine für 2006 diskutiert und zur Abstimmung gebracht. Darunter u.a. Renovierung einiger Container, Flugtag in Düren (27.-28.5.) und Auswirkungen auf den Sprungbetrieb, Kursangebote (RW, FF, CP, ...), Freefly-SM für Beginner und Intermediates (Andy). Näheres dazu demnächst hier und auf der Terminseite. Nach der Vorstellung des Mitgliederbereichs auf der FSV-Saar Seite und Bekanntgabe des Zugangscodes musste ich dann weg. Ich war aber der erste und die Sitzung ging sicher in kleineren Gesprächsrunden noch länger weiter.

Ich freue mich auf unsere Saison 2006!
Stefan

1/2006: World Record 2006
Airwolf Das erste Mal Daumendrücken in diesem Jahr: Markus "Airwolf" Wolf und 399 MitspringerInnen sind beim World Record 2006 in Thailand. Ausser der 400er Formation ist noch ein 960er Massenabsprung über dem neuen Flughafen Bangkok geplant. Mehr dazu auf

Am 8.2.2006 ist es soweit - der Weltrekord im Formationsspringen steht bei 400!!! Die Berichte kommen nach und nach in der Presse...

Das Video vom Rekordsprung habe ich bisher nur mini bei der BBC gesehen. Schätze das ist erstmal an die grossen News/TV-Sender gegangen, also Videorekorder im Stand-By halten!

Die Videos sind da!

12/2005: Nikolauslauf und Silvesterlauf
Noch eine Meldung in Sachen sportliche Betätigung im Winter. Der 10 km Nikolaus-Lauf findet am 04.12.05 um 10.00 Uhr in Neunkirchen-Haus Furpach statt. Meldungen sind online mäglich. Auch Meldungen zum Silvester-Lauf am 31.12.2005 in Saarbrücken können per Internet schon abgegeben werden. Dran denken: Unter Fallschirmsportverband Saar anmelden, wegen der Mannschaftswertung. Die Favoriten Helmut, Thomas und Pascal sind schon wie wild am trainieren.

Viel Spaß bei der Laufvorbereitung.
jürgen

11/2005: Sprungplatz für den Winter einmotten
Am 26.11. wird die ganze Anlage winterfest gemacht. Treffpunkt Samstag Morgen ab 10.00 Uhr. Lyoner, Weck und Bier gibts natürlich auch wieder. Je mehr helfen, desto einfacher... wie immer halt. Natürlich findet das ganze bei jedem Wetter statt.

blue sky............jürgen

10/2005: World-Cup 21.10. - 30.10.
Wenn Göran nicht dran gedacht hätte... bei Skydive Arizona findet zur Zeit der World-Cup in RW, FS und CF statt. Mit dabei im 4er RW sind die FSC Remscheid Jungs mit unserm Markus. Ergebnisse und Berichte vom Tag gibt es hoffentlich auf der Skydive Arizona Seite und bei Omniskore.
10/2005: Nachtspringen in Düren
Das Nachtspringen ist erstmalig auf unserem Sprungplatz in Saarlouis-Düren. Wegen dem Extraaufbau der Nachtbefeuerung ist der Termin mitten in der Woche: Mittwoch 26.10. und Donnerstag 27.10. Gesprungen wird jeweils bis 22 Uhr nachts. Teilnahmevoraussetzungen sind: Mind. 100 Sprünge und ggf. Dämmerungssprung. Leuchtmittel, Trillerpfeifen etc. können am Platz erworben werden.
9/2005: Unsere Eva Schumann ist Weltrekordlerin!
JFTC Rekord 2005 30.9.2005 "She dit it again!!!" 151 Frauen schrauben den Frauen-RW-Weltrekord höher. Mit dabei wieder unsere Eva. Mehr bei jumpforthecause.com, im JFTC-Blog, aus anderer Sicht: JFTC from a guy's perspective (Dropzone.com, engl.) und bei Brit Chicks for the Cause. Noch einen Bericht gibt es im Dezember 2005 Heft von Skydive The Mag.
9/2005: FSV 5er-Scramble in Marpingen
Am diesjährigen FSV Scramble in Marpingen haben sieben Teams teilgenommen. Bei gutem, etwas kühlerem (-12°C auf 3500m!) Wetter konnten alle sechs Wettbewerbsrunden gesprungen werden. Das Team "Zwei Bengels und drei Angels" ist Sieger geworden - Herzlichen Glückwunsch! Bilder gibt es jetzt in der Fotogalerie
9/2005: Vereinsfeier...
Vielen Dank an die vielen Helfer - ihr habt einen Spitzenjob geleistet und ein sagenhaftes Sprungwochenende auf unserem Sprungplatz ermöglicht. Respekt! Vielen Dank auch an die Springer "von außerhalb" - für Pilotieren, Coaching, Loadorganizing, Videomachen und Mitspringen in den dicken Dingern! Wir hoffen Euch hat es so gut gefallen wie uns und unseren Zuschauern.

NEU Mike Kleist hat auf seiner Seite www.humanflight.de eine Fotogalerie mit herrlichen Bildern eingerichtet.

9/2005: Vereinsfeier vom 02. bis 04. September
Vereinsfeier! Zum Download:

800x600.JPG

1024x768.JPG

A4-Quer.PDF

Am ersten Wochenende im September, vom 02.-04.09.2005, findet auf Anregung von PE eine Vereinsfeier des FSV in Düren statt. Es wird eine Musikband spielen, Bierstand, Kuchenstand und natürlich Grillen versteht sich von selbst. Es werden jede Menge Helfer benötigt. Wir möchten auch Springer von anderen Vereinen einladen und sind bemüht, entsprechendes Fluggerät vorzuhalten.
Größere Formationen, Zielspringen in ein Plantschbecken, Swoopen, Downplanes und andere springerische Höhepunkte sind geplant. Das Programm wird noch erarbeitet. Für gute Ideen sind wir dankbar. Besonders für die Zuschauer soll es eine attrakive Veranstaltung werden. Wir werden noch einige Vorbesprechungen haben, zu der alle die etwas beitragen möchten, sei es auch nur die geringste Kleinigkeit, eingeladen sind.

Deshalb noch mal die Bitte, hebt die guten Ideen nicht für die Kritik nach der Veranstaltung auf, sondern bringt euch ein. Jeder wird gebraucht. Auch der größte Teil meiner Bekannten und Verwandten hat diesen Sprungplatz noch nicht gesehen. Das soll sich genau mit dieser Veranstaltung ändern.

Also jetzt schon den Termin blocken und sämtliche Pferde scheu machen. Auf ein gutes Gelingen.

Für den Vorstand...........
Jürgen.

8/2005: DM 2005 - Daumendrücken!
Jetzt feste Daumendrücken für alle Sportler auf der Deutschen Meisterschaft in Soest.

Ganz besonders für die Mädels, die Elvi (Einzelziel Frauen, Mannschaftsziel Team Rheinland-Pfalz I), Anja (4FF Frauen, Team Chicas) und Katrin (4FF Frauen, Team Remscheid).

Webcam beim FSC
Soest Und die Freifalljungs Rolf, Heiko, Uwe, Pascal und Video Olli (4FF, Team Neva), unseren Nachwuchspilot Göran (4FF, Team EADS) und - nicht vergessen - Markus, unseren RW Coach Max und Video Alexander (4FF, Team FSC Remscheid 4er Herren). Wenn jetzt noch ein Daumen übrig ist, bitte den für mich ab Donnerstag aufheben. Damit meine Videos beim CF2 Team Hope klappen...

Jürgen hat auch schon Olli und Heiko mit einem Pott Kaffee (oder Glühwein???) auf der Webcam vom FSC Soest entdeckt.

Viel Erfolg!
Stefan

7/2005: Saarlandmeisterschaft
Am 16./17.Juli fand die Saarlandmeisterschaft im 4-er Formationsspringen statt. Sieger wurde das Team Wolf's Brut (Claudia, Snezi, Markus, Markus). Bilder gibt es in der Fotogalerie...
7/2005: SIT-FLYING WORKSHOP
Dieser Workshop für Beginner/Intermediate mit Andy Hinsberger dreht sich um das Fliegen in sitzender und stehender Position. Sehr gut geeignet für Freefly-Einsteiger, die Ihre erste Freefly-Position erlernen wollen, aber auch interessant für fortgeschrittene Freeflyer, die lernen wollen, im Stehen zu carven oder einen Griff zu nehmen. Auf jeden Springer wird individuell eingegangen. Im Preis sind 3 one-by-one Sprünge (selbstverständlich mit Briefing und Videobegleitung) enthalten. Weitere Coach-Sprünge sind natürlich möglich!

Jörg und Andi
Foto: Mike Kleist (Saulgau)

Info auch auf www.freefly-salue.de oder Tel: 0170/4470539

4/2005: Canopy Flight Kurse
Für die erste Mai-Woche vom 2.5.-7.5. sind zwei Canopy Flight 3-Tageskurse (Kurs B) mit Brian Vacher von der Safe Flight School in Lillo/Spanien geplant.

Brian Vacher hat über 4500 Sprünge und besitzt zurzeit ein Pro Swooping Tour Pro Rating. Er hat Großbritannien in der Disziplin Freifallformation bei verschiedenen internationalen Wettkämpfen vertreten und am 1. World Cup of Canopy Piloting in 2003 teilgenommen. Er nimmt regelmäßig an Canopy Piloting Wettbewerben in England, Europa und den USA teil. Brian trainiert zurzeit für den 2. World Cup of Canopy Piloting im Februar 2005. Er besitzt außerdem ein USPA AFF Rating. Links zu mehreren Artikeln von Brian finden sich im The Ditch.

Der Safe Flight School Canopy Course ist ein Grundkurs im Schirmflug, der für alle Erfahrungsstände vom AFF-Absolventen bis hin zum erfahrenen Springer mit tausenden von Sprüngen geeignet ist. Der Kurs ist modular aufgebaut und so ausgelegt, dass er zu deinem Erfahrungsstand passt. Der Kursteilnehmer hat die Wahl zwischen verschiedenen Paketen, die auf verschiedene Kurslängen ausgelegt sind. Du kannst während des Kurses je nach Verfügbarkeit auf einen anderen längeren Kurs umsteigen.

Der 3-Tageskurs (Kurs B) besteht aus etwa 20 Grundübungen, die der Kursteilnehmer mit seinem Fallschirm angehen soll. Während des Kurses wird der Kursteilnehmer jede Übung mindestens einmal durchführen, damit jede Übung verstanden wird. Weitere Theoriemodule werden abgeschlossen, die Schirmfahrtsabläufe, Loggen von gesammelten Informationen und Wahl des Hauptschirms abdecken. Der Kursteilnehmer wird dann in die weiteren acht Übungen eingeführt, die fachspezifischer aber essenziell für den Fallschirmpiloten sind. Die Zeit erlaubt es aber normalerweise nicht, diese Übungen unter Anleitung durchzuführen.

Um sich für eine Anweisung in spezialisierten Techniken wie Hochleistungslandungen, Parcours fliegen und Wettkampfstechniken zu qualifizieren, muss der Kursteilnehmer als Mindestvoraussetzung die Module des 3-Tageskurses abgeschlossen haben. Weiterhin muss der Kursteilnehmer ein gutes Verständnis der Kursmodule und sichere, stetige Landungen demonstrieren können.

Die Kursgebühr pro Teilnehmer beträgt 150 € für Kurs B und beinhaltet ein ausführliches Handbuch (Deutsch) und natürlich Instruction und Videodebriefs (Deutsch/Englisch); Sprünge extra. Der erste Kurs B ist für 2.5. bis 4.5. geplant und der zweite Kurs B ist vom 5.5. bis 7.5. (nur 1 Urlaubstag!) geplant. Ihr könnt Euch ab sofort und bis Ostern bei Sebastian anmelden. Es werden mit der Anmeldung 50 € Anzahlung fällig. Die Anzahlung wird zurückgegeben, wenn der Kurs ausfällt (z.B. weniger als sechs Anmeldungen/Kurs).

Neues am 21.4.: Beide Safe-Flight-Kurse finden statt. Für Kurzentschlossene sind noch ca. acht Plätze vorhanden. Für Anmeldungen und Fragen zum Kurs ist weiter Sebastian zuständig.
PS: Liebe Swooper achtet auf die Grüngetarnten in der Landewiese!

4/2005: Schnupperkurs Kappenformation (CF)
Ebenfalls in der ersten Mai-Woche ist ein Schnupperkurs Kappenformation geplant. Auf jeden Fall können 1:1 Sprünge mit Jürgen oder Stefan gemacht werden. Dafür stehen drei CF-Kappen (PD Lightning 176, 176, 160) zur Verfügung. Die Einweisung und die Sprünge orientieren sich an dem Grundlagenartikel von Peter Pfalzgraf. Ab ca. fünf Teilnehmern können wir versuchen, einen Instruktor von ausserhalb anzuheuern und auch Demomaterial zu beschaffen. Wobei die Kosten auf die Teilnehmer umgelegt werden sollen. Deswegen ist Eure frühe Rückmeldung möglichst bis Mitte März sehr wichtig. Der Schnupperkurs-Kappenformation wird von Stefan organisiert.
9/2004: 6er-Speed in Schweighofen
6er-Speed Sieger vor 15 weiteren Teams wurde das Team "Südwest" aus Schweighofen und Leutkirch. Insgesamt vier saarländische Teams und die Videoleute Michael, Holger und Stefan waren am Start. Die "Separatistische Befreiungsfront von der Saar" mit Jürgen, Rixi, Uwe, Pascal, Sepp und Heiko sprang bereits auf den zweiten Platz. Nächstes Jahr kriegen wir sie! Im weiteren Feld verteilten sich die Teams "Saartisten", "Panorama" und der "FSV Nachwuchs" mit Elisha, Imke, Sarah (Floatmeischderin No.1), Thorsten, Thomas und Jürgen (Alter Sack). Leider wurde der Wettbewerb von Regen und langen Standbys verfolgt. Und wir konnten nur vier Runden springen und mussten jede regenfreie Gelegenheit bis spät in den Abend nutzen. Dem Nachwuchsteam bleibt sicher dieser Fast-Nachtsprung am Samstag Abend unvergesslich. Tja Samstag Abend... Pälzer Partyabend... Tanzen... Bierbank-Springen (Buh!)... Caipi-Time mit Natalie... Und Saufmaschine-Time... 3.6 Liter Weinschorle suchen sechs Bändiger... Und ausgerechnet die Videoleute haben es gepackt: Nach 6.3s war der Megaschoppen weg!

Schee war's!
Der Schorlesauger
9/2004: Nachlese vom FSV Scramble
Scramble 2003 Pünktlich zum Beginn des Altweibersommers startete der diesjährige Scramble auf dem Segelflugplatz Marpingen. Am frühen Samstag Morgen sammelten sich Springerinnen und Springer für sechs 5er Teams am Manifest. Die Nachzügler formierten ein weiteres Team mit dem Namen "Fast zu Spät". Beim Aufschreiben der Namen und der Sprungzahl für die Teamauslosung gab es eine Überraschung für die Wettkampfleitung: Sehr viele RW Anfänger (ab 37 Sprünge!), wenige RW Intermediate-Springer, wenige Funjumper sowie gerade genug erfahrene Teamkapitäne. Dementsprechend wurden die Wettbewerbssprünge in den vier 5er Runden und den beiden 10er Runden mit aufeinander aufbauenden Anforderungen angelegt. Teilweise zwei Flugzeugen im Parallelbetrieb ermöglichten bis zum Sunset am Samstag den Anschluss aller vier 5er Runden. Zum Tagesabschluss wurde die dritte C206 angeworfen und ein 18er Versuch gestartet - leider verbremsten sich zwei Springer aus dem Team "Bauchschmuser" (Nomen est Omen?). Aber das beeinträchtigte die Stimmung beim Apres-Skydiving nicht. Am Sonntag Morgen nach dem gemeinsamen Frühstück bei den Gastgebern vom Segelflugplatz Marpingen sollte der Wettbewerb weitergehen. Leider spielte das Wetter anfangs nicht mit und es ging erst gegen 14 Uhr weiter. Je zwei 5er Teams sprangen zusammen in einem 10er Team aus zwei C206 im Formationsflug. Gegen 18 Uhr war dann Wettkampfende und Siegerehrung mit dem Erstplatzierten Team "Fullhouse" mit Teamkapt�In Steffi. An dieser Stelle ein Danke an alle Teams, die Piloten, die Videoleute, das Manifest, unseren Schiri Toni, alle Helfer, Pe (Würstchenversorger No.1) und Rotbäckchen (Kuchenversorger No.1) sowie die Märpinger Gastgeber.

See you next year?!
Der Vonbazillengegroundete
9/2004: Sicherheitsmitteilung / Lufttüchtigkeitsanweisung # 060904 der Firma Paratec
Offizielle Sicherheitsmitteilung: SIMI-0404 Next.pdf
Offizielle Lufttüchtigkeitsanweisung (mit Bildern): Paratec LTA # 060904.pdf

SICHERHEITSMITTEILUNG für Sprungfallschirme
Gültig ab: 06.09.04
Nummer: 04/2004
Bezug: Technische Mitteilung / Lufttüchtigkeitsanweisung # 060904 der Firma Paratec.
Betroffene Muster: Alle rund verpressten Reservepinne der Firma Paratec.
Status: Verpflichtend !
Betrifft: Next Sport. Next Student, Next Tandem Reservegriffe mit rund verpressten Pinnen.
Grund: In den Niederlanden wurden bei jährlichen Nachprüfungen Reservegriffe der Firma Paratec gefunden, bei denen sich das Kabel mit geringem Kraftaufwand aus dem verpressten Pin herausziehen ließ. Die Pinne lassen sich eindeutig identifizieren. Sie sind rund verpresst mit drei Pressmarkierungen quer zum Pin.
Maßahmen: Die betroffenen Griffe stammen aus dem Jahr 2001. Da jedoch die Griffe auch in anderen Systemen eingebaut sein können, mu&sz; jedes Next überprüft werden. Wird ein rund aufgepresster Griff gefunden, ist sofort der Hersteller zu informieren. Es darf ohne weitere Überprfung nicht gesprungen werden!
Durchzuführen bis: Sofort, vor dem nächsten Sprung!
Bemerkungen: Flach verpresste Pinne sind nicht betroffen.
9/2004: Die dritte Cessna C206 ist da!
Cessna C206 Die dritte Cessna C206 Soloy "TM = Tandem Mike" ist rechtzeitig zum wunderschönen Spätsommer/Frühherbst-Wochenende fertig geworden. Die Einstimmung auf das Wochenende begann mit der Geburtstagsparty von Eva am Freitagabend. Eine Zaubershow hatten wir noch nie, oder? Am Samstagmorgen begann dann unter Rixis Leitung das Einspringen in kleineren RW Gruppen. Die nähste Stufe waren am Nachmittag 12er Formationen aus zwei Absetzflugzeugen. Nachdem Tommy die dritte C206 aus Altenstadt zurückgebracht hatte, konnten zum Sunset drei 18er Formationen gebrieft und gesprungen werden. Das Bonbon Nr.1: Der letzte 18er war gleichzeitig der 1000.ste Sprung von Rixi. Natürlich wurde Rixi nach dem anstrengenden Sprung abgekühlt und reichlich innerlich und äusserlich mit Getränken und Torten versorgt. Den Abschluss der grösseren Formationen bildete am Sonntag ein wunderschöer 16er mit 3 Punkten aus drei Flugzeugen. Das Bonbon Nr.2: Der 16er war gleichzeitig der 100.ste Sprung von Elischa.
2002: Wechsel des Webmasters und Redesign der Homepage
Vielen Dank an unseren bisherigen Webmaster Thomas Schreiner, der die ursprüngliche FSV Saar Homepage 1999 entworfen hat und bis 2002 betreut hat. Thomas hat mich gebeten, folgende Links auf unsere Seite aufzunehmen. Das Eintragen von Benutzernamen und Passwörtern auf fremden Seiten kann ein Sicherheitsrisko sein. Überlegt was ihr macht.

Stefan, Webmaster


zurück zum Inhaltsverzeichnis von www.fsvsaar.de